Die Tragkraftspritze TS 8/8 (DDR Produktion)

Unbenanntes Dokument

 

TS 8/8
Bildquelle: S. Wendt, Tröbitz
 
Technische Daten:
 
Antriebsaggregat: 2-Zylinder, 2-Takt-Otto, wassergekühlt
Typ: ZW 1103
Leistung: 28 PS (20,6 kW) / 62,12 Nm bei 3000 U/min
Hubraum: 1100 ccm
Kraftstoffverbrauch: etwa 14 Liter/h
Tankinhalt: 28 Liter
 
Pumpe: TS 8/8 (entspricht auch der DIN-Norm)
Typ: T 83.1
Stufenzahl: 2
Max. Volumenstrom bei Nenndrehzahl:           1300 Liter/min
Nennvolumenstrom: 800 Liter/min
Max. Druck: 13 bar (bei Nullförderung)
Nenndruck: 8 bar
Max. Drehzahl bei Nullförderung:                  3400 U/min
volumenstrom: 2850 U/min
Nennsaughöhe: 1,5 m
Max. Saughöhe: 7,5 m
Max. Volumenstrom bei 7,5 m und 8 bar 560 Liter/min
Gesamtmasse: etwa 155 kg (betankt)
 
Die Tragkraftspritze entspricht in ihrem Einsatzwert der DIN 14410 (Zitat der Bedienungsanleitung Stand 1973).
Dies besagt, dass ihre Nennleistung 800 Liter/min Fördermenge bei einer gleichzeitigen Förderhöhe von 8 bar
(entspricht 80 m) betragen muss.
Motor und Pumpe sind unmittelbar aneinander gebaut und starr miteinander verbunden. Der Maschinensatz ist auf einem federnden Traggestell mit 4 oder 6 ausziehbaren Tragrohren montiert.
Über der Pumpe ist ein Kraftstoffbehälter mit 28 Liter Fassungsvermögen montiert. Da der Kraftstoffverbrauch pro Stunde etwa 14 Liter beträgt, ist diese Menge für etwa 2 Stunden Betriebsdauer bei Nennleistung ausreichend.
Angesaugt wird das Wasser mit Hilfe eines Gasstrahlers. Die Kühlung des Motors erfolgt mit Wasser, indem ein Teil des Förderwassers der Pumpe direkt den Kühlwassermantel des Motors durchströmt.
Die Betätigung des Gasstrahlers und die Steuerung des Kühlwassers erfolgen gekoppelt über den gleichen Schalthebel.
Der Motor ist mit einem Drehzahlregler ausgestattet, der bei etwa 3500 U/min die Drosselklappe am Vergaser schliesst und damit die Drehzahl nach oben begrenzt.

<
<
<

Bezeichnung der einzelnen Bauteile TS-8/8

Unbenanntes Dokument
Bildquelle: S. Wendt, Tröbitz
 
 
 
1
Ausziehbare Tragrohre (4 oder 6 Stk.)  
 
2
Ablasshahn Pumpengehäuse  
 
3
Saugeingang  
 
4
Eingangsdruckmesser  
 
5
Niederschraubventil (selbstschliessend)  
 
6
Umschalthebel Saugen / Betrieb  
 
7
Entlüftungseinrichtung (Frischgasstrahler)  
 
8
Kraftstofftank  
 
9
Abschaltkontakt Zündung 1. Zylinder  
 
10
Kurzbedienungsanleitung  
 
11
Kraftstoffhahn mit Filter  
 
12
Zischhähne (zum Abstellen des Motors)  
 
13
Luftfilter  
 
14
Anwerfhebel  
 
15
Gashebel (mit Kaltstartstellung)  
 
16
Vergaser  
 
17
Ablasshähne Kurbelgehäuse  
 
18
Drehzahlregler  
 
19
Drehzahlmesser / Betriebsstundenzähler  
 
20
Ausgangsdruckmesser  
 
22
Druckausgang  
       

nach oben