Feuerwehrsport & Wettkämpfe


Seit 2008 betreiben wir Feuerwehrsport auch außerhalb der Gemeinde. Wir treten an in der Kategorie Löschangriff nass an und sind 8 Kameraden die aktiv Feuerwehrsport betreiben. Ebenfalls trainieren wir zusammen mit Kameraden aus Klein Gaglow und fahren gemeinsam zu Wettkämpfen.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern die Interesse am Feuerwehrsport haben.

Bei Interesse: feuerwehr_haenchen@t-online.de


12. Kreismeisterschaft im Feuerwehrsport 24.06.17

Wettkampf  Zeit  Platz 
4 x 100 m Feuerwehrhindernisstaffel – Männer  1:24,06 
Gruppenstafette – Frauen  1:52,81 
Gruppenstafette – Männer  1:41,78 
Löschangriff „nass“ – Männer  57,74  15 
Löschangriff „nass“ – Frauen  47,87 

Kreismeisterschaft 2015

Erfolgreiche Teilnahme der Feuerwehr Hänchen an der Kreismeisterschaft

Am 06.06.2015 qualifizierten sich die Kameraden der FF Hänchen beim sehr gut organisierten Gemeindeausscheid in Kolkwitz in den Disziplinen Gruppenstafette und Löschangriff nass für die Kreismeisterschaften am 27.06.2015. Trotz der Schwierigkeiten alle Kameraden zum Training zu bekommen, entschieden sich die Kameraden an einer weiteren Disziplin der 4*100m Feuerwehrhindernisstaffel teilzunehmen. Auch ohne viel Training konnten sich die Kameraden wacker schlagen und erreichten in der Hindernisstaffel den 3. Platz. Auch in der Disziplin Gruppenstafette konnte ein 3. Platz erreicht werden. Nur im Löschangriff reichte es aufgrund eines Patzers nur für Rang 9. Weiterhin gingen 2 Einzelstarter an den Start: Stephan Bielagk im Hakenleitersteigen (3. Platz 24,43 Sek.) und 100m Hindernislauf (3. Platz 22,67 Sek.) und Arthur Kollock im 100m Hindernislauf (5.Platz 22,96 Sek.). Alle Kameraden hatten an diesem Tag viel Spaß und freuen sich auf die Landesmeisterschaften am 04. & 05.09.2015 in Rhinow. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Wettkämpfer und deren Angehörige sowie unseren Sponsoren.

Ortswehrführung FF Hänchen


Kreismeisterschaft 2015

Wettkämpfe 2011

Wettkampfort  Zeit  Platz  Pumpe 
21.5.
Spreewaldcup Klein Radden  
1.Lauf 31,54
2.Lauf 29,05  
18  Jöhstädt ZL 1500 
10.6.
Vattenfallpokal  
52,81sek.   53  Jöhstädt ZL 1500 
18.6.
Kreismeisterschaft Spree-Neiße  
Löschangriff:
Gruppenstaffette:  
  Jöhstädt ZL 1500 
16.7.
Pumpenfest Mulknitz  
    Jöhstädt ZL 1500 
6.8.
Lausitzcup Simmersdorf 
     
20.8.
Pokallauf Sergen  
    Jöhstädt ZL 1500 
27.8.
Gemeindemeisterschaft in Hänchen 
Löschangriff:
Gruppenstaffette:  
  Ziegler Ultra Leicht  
4.9.
WM Cottbus 
     
9.9.
Rosenpokal Forst  
     
10.9.
Wolfspokal Sabrodt  
    Jöhstädt ZL 1500 
30.9.
Nachtpokal Merzdorf  
    Jöhstädt ZL 1500 

Wettkämpfe 2010

Wettkampfort  Zeit  Platz  Pumpe 
Gemeindemeisterschaft Kolkwitz  39sek.  2   Ziegler Ultra Leicht ohne E.- Start 
Pokallauf Radewiese  42sek.    Ziegler Ultra Leicht 
Pokallauf Sergen  29sek.  13  Jöhstädt ZL 1500 Grunvald Edition 
Rosenpokal Forst  54sek.  17  Ziegler Ultra Leicht 
Pokallauf Radinkendorf  26sek.  16  Jöhstädt ZL 1500  
2. Wolfspokal Sabrodt   26sek.  Jöhstädt ZL 1500 
Nachtpokal Cottbus/Merzdorf  29 sek.  11  Jöhstädt ZL 1500 

Jahresbericht 2009

Im Jahr 2009 nahmen wir bis jetzt an den Gemeindemeisterschaften teil wo unsere Männer im Löschangriff leider nur den dritten Platz belegten und es nicht zur Teilnahme an der Kreismeisterschaft reichte. Für die Männer stehen noch der Rosenpokal in Forst und der Nachtlauf in CB-Merzdorf in der Disziplin Löschangriff an.



Jahresbericht 2008

Im Jahr 2008 sind wir Vizemeister in Eichow bei der Gemeindemeisterschaft geworden. Danach nahmen die Männer noch an Wettkämpfen in Libbenichen, Beeskow, Merzdorf teil.


Neu formiertes Team

Neu formiertes Team „Spritzenverband XV“ verpasst knapp 24-Sekunden-Marke im Löschangriff

Die Mannschaften aus den Wehren Hänchen und Klein Gaglow nehmen regelmäßig an Pokalläufen im Feuerwehrsport in der Region teil.
Zum ersten Mal formierten sie ein gemeinsames Team und nahmen zum Auftakt am 1. Teupitz-Cup in Teupitz (Landkreis Dahme-Spree) teil. Die Entscheidung lag nah, da schon seit dem vorigen Jahr teilweise ein gemeinsames Training stattfindet. Mit dieser Formierung besteht die Möglichkeit für beide Teams weiterhin Wettkampfpraxis zu sammeln – unter anderem ein Grund die jeweiligen Leistungen stetig zu verbessern.
Somit mussten sie sich am 9. Juli gleich im Starterfeld der besten Mannschaften aus sämtlichen Landkreisen Ost- und Südbrandenburgs beweisen. Vor dem Start zum ersten Durchgang stieg dann die Spannung, wie sich dieses Team bewähren wird. Im ersten Lauf, welcher durchaus fehlerbehaftet war, blieb die elektronische Zeitmessung bei einer Zeit von 25,09 Sekunden stehen. Eine sehr gute Zeit - ist es die beste Leistung, die eine Mannschaft der Großgemeinde Kolkwitz jemals bei offiziellen Wettkämpfen gelaufen ist. Allerdings reichte es nach dem ersten Durchgang nur zu einem zwischenzeitlichen 7. Platz.
Also sollte im zweiten Lauf nochmals eine Steigerung nötig sein, um im Rennen um die Platzierungen mithalten zu können. Doch leider sorgte hier ein großer individueller Patzer dafür, dass die Zeit des ersten Durchganges nicht verbessert werden konnte. So drängten noch 6 weitere Mannschaften das Team „Spritzenverband XV“ auf eine Position im Mittelfeld. Für den ersten Start des neuen Teams eine dennoch beachtliche Leistung – zumal am Ende die Erkenntnis stand, dass die gezeigte Leistung noch Reserven aufzeigte und somit in den nächsten Wettkämpfen deutlich bessere Ergebnisse möglich sind.
Leider konnte am anschließend stattfindenden Open-Pokallauf mit eigenen Pumpen eine Teilnahme nicht erfolgen, da in der gesamten Großgemeinde keine für den Feuerwehrsport konkurrenzfähige Feuerlöschkreiselpumpe zur Verfügung steht.


Spritzenverband XV der Orte Hänchen und Klein Gaglow

Der Name Spritzenverband XV

Der Name „Spritzenverband XV“ geht übrigens auf das Jahr 1855 zurück, als nach einer neuen Organisation des kreislichen Feuerlöschwesens - gut fünfzig Jahre vor den Freiwilligen Feuerwehren - Spritzenverbände gegründet wurden. In eben diesem Spritzenverband XV arbeiteten schon damals die Orte Hänchen und Klein Gaglow in der Brandbekämpfung zusammen. Die Hänchener hielten die Spritze vor, Klein Gaglow war der Standort des Wasserwagens.
Ein Dankeschön richtet das Team zum Abschluss an das Autohaus Rückmann, welches mit der Bereitstellung des geeigneten Transportmittels erst die Teilnahme am Wettkampf ermöglichte.
Weiterhin ist das Team ständig auf der Suche nach weiteren Sponsoren, um regelmäßige wettbewerbsfähige Teilnahmen an Wettkämpfen zu unterhalten. Weitere Informationen erhalten Sie dabei auf den jeweiligen Homepages www.ffw-haenchen.de sowie www.klein–gaglow.de.


Spritzenverband XV der Orte Hänchen und Klein Gaglow

(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken